1. /
  2. Material

Lehr- und Lernmaterialien

Es gibt kaum noch Bereiche in der Arbeitswelt, in denen Lesen und Schreiben keine Rolle spielen. In vielen Tätigkeitsbereichen steigen die Anforderungen, sodass eine ausreichende Grundbildung zur Voraussetzung von Beschäftigungsfähigkeit geworden ist.

Die sichere Anwendung von Lesen, Schreiben und Rechnen gelten als Voraussetzung gesellschaftlicher Teilhabe. Inzwischen ist dafür auch eine digitale Grundbildung notwendig.

Die Familie ist die wichtigste Instanz für den späteren Erwerb der Schriftsprache. Das Vorlesen spielt dabei eine zentrale Rolle, denn es schafft Vertrautheit mit Büchern, vermittelt Lesefreude und motiviert Kinder später selbst lesen zu lernen.

Die Kosten fürs Handy kontrollieren, Ratenkäufe überblicken, digital bezahlen oder Preisangebote vergleichen – der alltägliche Umgang mit Geld stellt Menschen mit Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben vor große Herausforderungen.

Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben, sind oftmals eingeschränkt, gesundheitsrelevante Informationen zu finden und zu verstehen.

Die Familie ist die wichtigste Instanz für den späteren Erwerb der Schriftsprache. Das Vorlesen spielt dabei eine zentrale Rolle, denn es schafft Vertrautheit mit Büchern, vermittelt Lesefreude und motiviert Kinder später selbst lesen zu lernen.

Diagnostik

Einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Teilnehmenden kann der Einsatz von Instrumenten und Verfahren zur Förderdiagnostik in der Alphabetisierungsarbeit leisten.

Einfache Sprache

Einfache Sprache verschafft Menschen Zugang zu Informationen, die sie sonst nicht bekommen würden. So können sich alle schnell und unkompliziert informieren – egal wie gut sie lesen können.

Materialsuche

Vermissen Sie etwas? Sie sind nicht fündig geworden? Es war nicht das richtige dabei? Suchen Sie ganz individuell nach ihren Materialien.